24.10.2018
P-Seminar "Kleiner Forscher" - 2. Projekttag im Kindergarten




„Kleine Forscher" im Kindergarten tätig

Besuch von 17 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Landau hatten die Buben und Mädchen vom Haus der Kinder St. Johannes am Montagvormittag. Mit ihrer Lehrerin Ostrin Regina Palme zeigten die Oberstufenschüler vier verschiedene Stationen. Schon im vergangenen Jahr waren die Schulanfänger von dem Projekt begeistert, das nun gerne wiederholt wurde. Im Garten durfte mit einem Eimer gefüllt mit Wasser experimentiert werden, wie viel Schwung nötig ist, um nichts zu verschütten. Zum Schutz der Kleidung trugen alle bunte Capes. Im Turnraum konnten Metallkugeln beobachtet werden, die wie durch „Zauberhand" auf einem Holzbrett rollten. An einer weiteren Station im Eingangsbereich waren verschiedenfarbige Lichter zu sehen. Welche Schatten die wohl geben? Große Augen gab es beim „Vulkan". Aus Pappmaché hatten die Schüler einen Vulkan gefertigt, eine besondere Mischung aus Spülmittel, Wasser, Essig und Natron ließ plötzlich die „Lava" über den Berg laufen.
Regina Palme bedankte sich für die herzliche Aufnahme bei Leiterin Simone Seyfried, die mit den Schlaumäusen für die interessanten Versuche applaudierte.

 

(LNP/LZ)


Zum Archiv...
powered by webEdition CMS