19.9.2017
Exkursion der 10. Klassen zum Amtsgericht München




 

Im Rahmen des ersten Wandertages unternahmen die fünf 10. Klassen zusammen mit ihren Klassleitungen eine Exkursion ans Amtsgericht in München.

Nach umfangreichen Sicherheitskontrollen hatten die Schüler die Möglichkeit bei verschiedenen Gerichtsverhandlungen live dabei zu sein und den genauen Ablauf eines Strafprozesses kennen zu lernen. Die Taten, die den Angeklagten dabei vorgeworfen wurden waren vielfältig: Sachbeschädigung, Betrug, Beleidigung, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Steuerhinterziehung, schwerer Diebstahl sowie gefährliche Körperverletzung.

In einem Fall konnte sogar eine Schöffengerichtsverhandlung beobachtet werden. Schöffen sind Laienrichter, die in Strafverfahren als ehrenamtliche Richter tätig sind und (gleichberechtigt) zusammen mit dem leitenden Richter das Urteil fällen.

Leider war der zeitliche Rahmen durch die lange Anreise und die zeitintensiven Kontrollen sehr begrenzt, so dass vorgesehene Gespräche mit den Richtern vor der Mittagspause nicht mehr möglich waren.

Im Anschluss an diesen interessanten Einblick in den Gerichtsalltag konnten die Schüler in der Fußgängerzone noch ein bisschen bummeln.

 

 


Zum Archiv...