12.4.2019
Althandys gesammelt





Das Gymnasium Landau sammelte Althandys

 

Foto: Hausmeister Ludwig Geng mit einem Teil der gesammelten Geräte

 

Landau. (mg) Angeregt durch die Multivisionsschau „REdUSE – über den Umgang mit den Ressourcen der Erde" für die SchülerInnen der 9. und 10. Klassen, wurde am Gymnasium Landau a. d. Isar eine Handy-Sammelaktion durchgeführt. Die Initiatorin der Aktion, StDin Anna-Maria Wallner, konnte berichten, dass die Aktion ein schöner Erfolg war. Es wurde bereits eine ansehnliche Anzahl von Alt-Geräten abgegeben.


In den Osterferien bringt StDin Wallner die gesammelten Handys zur Sammelstelle, missio München, Pettenkofer Str. 26-28. Hier werden die noch funktionsfähigen Handys nach einer professionellen Datenlöschung aufbereitet und über den online-Shop von Mobile-Box weiterverkauft, die kaputten Handys werden recycelt, d.h. die wertvollen Rohstoffe, z. B. Gold, werden zurückgewonnen. Denn alte Handys gehören wegen der enthaltenen Schwermetalle keinesfalls in den Restmüll.


Bis zum letzten Schultag vor den Osterferien konnten alte Handys, funktionstüchtig oder nicht, an der Sammelbox in der Aula abgegeben werden. Vielen Dank allen, die diese Umweltaktion unterstützen. Mit den Erlösen von 2 € für jedes wiederaufbereitete und 0,40 € für jedes recycelte Handy werden auch Umwelt- und Naturschutzprojekte gefördert. So leistet jede Handy-Spende auch einen wertvollen Beitrag zum Erhalt von Artenvielfalt und Natur in Deutschland.

 

 

Es kamen bis zu den Osterferien 250 Althandys zusammen. – Ein super Ergebnis!

 

 


Zum Archiv...
powered by webEdition CMS