12.9.2018
Erster Schultag




 

Gespannt und neugierig auf das neue Schuljahr hatten sich am Dienstag die 100 neuen Gymnasiasten und Gymnasiastinnen in der Aula des Gymnasiums eingefunden, viele begleitet von den Eltern. OStDin Cornelia Feldkamp, Schulleiterin des Landauer Gymnasiums sowie ihr Stellvertreter, StD Eugen Fornoff , hießen die Neuen willkommen.  Schulleiterin Feldkamp wollte zur Einstimmung  erst einmal noch wissen, wer beispielsweise die Schule schon einmal besucht hat, oder ob ein Bruder oder eine Schwester an der Schule sind. Mit Blick auf StD Fornoff erläuterte sie, dass er der „wichtigste Mann hier an der Schule ist“. Bei Fragen zur Klasseneinteilung, Stundenplan, Problemen, ist er die erste Anlaufstelle. Aber auch die Schüler der SMV, der Elternbeirat, die Klassleiter stellte die Schulleiterin vor. „Ihr seid hier nicht alleine auf dem Weg“, so Feldkamp, „viele sind hier an der Schule, die helfen und die man fragen kann auf dem Weg ins Gymnasium.“  Es warten viele neue Erfahrungen auf die Kinder, neue Unterrichtsfächer, neue Sprachen, es ist wie eine neue Welt, und sie wünschte viel Freude und Spaß beim Entdecken. Feldkamp verglich diese neuen Erfahrungen mit einem Urlaub, bei dem man auch viele Entdeckungen machen kann.  Die Schülersprecher Josef Niedermeier und Tabea Täuber stellten die SMV, die Schüler-mit-Verantwortung, vor. Sie erzählten von den vielen Veranstaltungen, die diese im Laufe des Schuljahres mit betreuen oder imitieren und wünschten sich, dass auch einige von ihnen den Weg zur SMV finden werden.  StD Fornoff wünschte den Neuen eine spannende, nächste Zeit und ein schönes neues Schuljahr mit viel Spaß. Und meinte abschließend an die Eltern gerichtet, die er zum Teil als ehemalige Schüler erkennen konnte, „früher war alles leichter“, aber bei allen Fragen einfach zu ihm kommen.

 

Mit einem Zitat ihres Sohnes „Mama, des wird scho“, hieß Elternbeiratsvorsitzende Evi Worschek die Fünftklässler willkommen. Und er hat Recht behalten, so Worscheck, es steht  eine schöne Zeit bevor mit vielen tollen Erlebnissen, wie zum Beispiel den Kennenlerntagen, Skilagern, Schulfesten.  Als Begrüßungsgeschenk erhielten die SchülerInnen ein stabiles Lineal vom Elternbeirat überreicht, so haltbar, dass müsste bis zum Ende des Gymnasiums halten. Auch als stete Erinnerung an den ersten Schultag am Gymnasium Landau a. d. Isar. Die Klassleiter der neuen 5. Klassen, OStRin Katrin Sieghard, OStR Thomas Gocht, OStRin Hedwig Steinhauser und StDin Birgit Seidl machten sich dann mit ihren jeweiligen Schulkindern auf den Weg in die Klassenzimmer und die neue Schule.

 

Gaby Müller, VAe

 


Zum Archiv...
powered by webEdition CMS