4.6.2019
Landauer Gymnasiumsteam sichert sich den zweiten Platz bei „Ideen machen Schule“




 

Eine Idee verwirklichen und ein erfolgreiches Unternehmen gründen – ein Lebenstraum, der allerdings für viele Menschen ein Traum bleibt. Denn von der Idee bis zur Umsetzung muss alles bis ins kleinste Detail ausgetüftelt sein.
Gemäß dem Motto „Früh übt sich ...!" konnten Schülerinnen und Schüler im Wettbewerb „Ideen machen Schule" der Hans Lindner Stiftung erleben, wie es ist Unternehmer zu werden. Die Schüler erarbeiteten in Teams im Rahmen des Existenzgründerwettbewerbes im Wahlkurs „Ideen machen Schule" am Gymnasium Landau an der Isar unter der Leitung von StRin Sabrina Sperl ein möglichst realitätsnahes Gründungskonzept auf der Basis einer selbst erdachten Geschäftsidee.
Am 28.05.2019 war es endlich soweit, nach circa sechs Monaten Planungsarbeit durften die besten „Konzeptautoren" ihre Ergebnisse in Wettbewerbspräsentationen einer Jury vorstellen.
Die Schülerinnen Julia Hasreiter, Marie Ebnet und Hannah Augustin im Team „Lunastar" konkurrierten mit 208 anderen Gründerteams aus der Region Dingolfing/Landau, Rottal-Inn und Passau und konnten sich mit ihrer Geschäftsidee eines Kindergartens, in dem die Kids spielerisch zwei Fremdsprachen lernen, erfolgreich den zweiten Platz in der sogenannten Seniorstaffel im Regionalfinale erkämpfen. Man darf gespannt sein, welche zündenden Geschäftsideen tatsächlich einmal auf dem Markt erscheinen und sich etablieren werden.


Zum Archiv...
powered by webEdition CMS