Betriebspraktikum

Verpflichtendes Betriebspraktikum der 10. Klassen
 
Der Fachschaft Wirtschaft und Recht ist es wichtig, dass sich die Schüler frühzeitig und kontinuierlich mit der eigenen Berufswahl auseinandersetzen. Aus diesem Grunde haben wir das verpflichtende Betriebspraktikum der 10. Klassen in ein Gesamtkonzept eingebettet:
 
9. Jahrgangsstufe: Die Schüler beschäftigen sich  im Wirtschaftsunterricht mit den Themen Berufswunsch und Bewerbung. Im Anschluss daran erstellen sie unter Anleitung der Lehrkräfte eine schriftliche Bewerbungsmappe, welche korrigiert und benotet wird.
 
- 10. Jahrgangsstufe: Das bisher freiwillige Praktikum wird durch ein verpflichtendes Betriebspraktikum ersetzt. In der vorletzten Schulwoche erhalten die Schüler dabei fünf Tage lang die Möglichkeit, in den Berufsalltag hinein zu schnuppern und neue Erfahrungen zu sammeln. 
 
- 11. Jahrgangsstufe: Die Nachbereitung des Praktikums findet in Form einer benoteten ppt-Präsentation im Rahmen des Berufs- und Studienorientierungsunterrichts statt. Dies hat den Vorteil, dass so auch die Mitschüler und der nachfolgende Praktikumsjahrgang von den Erfahrungen profitieren können.
 
 

Hier noch einmal alle wichtigen Dokumente:

 

- Elternbrief

- Informationsblatt für mögliche Praktikumsbetriebe

- Rücklaufzettel

- Muster Praktikumsbescheinigung

- Muster Praktikumszeugnis

 

 

freiwilliges Betriebspraktikum

 

Natürlich ist es auch weiterhin möglich, dass Schüler sich selbst freiwillig um zusätzliche Betriebspraktika bemühen. Allerdings müssen diese in den Ferien absolviert werden und gelten, anders als das verpflichtende Betriebspraktikum in der 10. Klasse, auch nicht als schulische Veranstaltung. Weitere Informationen gibt es hier!